Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner ablegt werden). Wir sammeln keine Daten zur statistischen Auswertung. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Aktuelles aus unserer Pfarreiengemeinschaft

Termine

  • Hauskommunion im Dezember

    Die Hauskommunion wird im Dezember an folgenden Tagen gebracht:      

    Bausendorf, Olkenbach u. Diefenbach: Freitag, 11.12.2020, ab 14:30 Uhr (Diakon);

    Hontheim, Krinkhof u. Wispelt:  Freitag, 11.12.2020, ab 14:30 Uhr (Pfarrer);

    Bengel , Kinderbeuern u. Hetzhof: Freitag, 18.12.2020, ab 09:30 Uhr (Gemeindereferent).

    Kranke und ältere Personen, die nicht regelmäßig die Hauskommunion empfangen, sie vor Weihnachten aber empfangen möchten, mögen sich bitte im Pfarrbüro, Tel. 06532/2727, melden.

  • Adventsprojekt "Hoffnungsschimmer - unterwegs im Advent 2020"

    Hoffnungsschimmer
    unterwegs im Advent 2020

    Advent 2020 wird in diesem Jahr anders sein als sonst. In die herausfordernde Situation hinein, in der Leben vielfach anders gestaltet werden muss, will das Projekt „Hoffnungsschimmer – unterwegs im Advent 2020“ zu einem eigenen geistlichen Weg durch diese besondere Zeit ermutigen. Ausgehend von den biblischen Adventstexten eröffnen sich den Teilnehmer*innen an den vier Adventssonntagen Räume mit Impulsen, die bestärken und ermutigen wollen und eine Möglichkeit zur persönlichen Gestaltung der jeweiligen Adventswoche geben. Darüber hinaus gibt es verschiedene ergänzende Angebote. Diese ermöglichen den Austausch und das gemeinsame Unterwegssein mit anderen unter den Rahmenbedingungen der Corona-Kontaktbeschränkungen und bieten so verschiedene Möglichkeiten der Vergemeinschaftung an.

    Im Vorfeld werden den Teilnehmer*innen die Hoffnungsschimmer-Materialien zugeschickt. Neben diesem „Basispaket“ findet sich darin ein Begleitschreiben mit dem Hinweis auf die ergänzenden Angebote. Weitere Infos finden sich unter https://www.dekanat-wittlich.de/hoffnungsschimmer/.

    Bei Interesse bitten wir um Anmeldung mit Angabe Ihrer Adresse bei Pastoralreferent Sandro Frank (sandro.frank@bistum-trier.de; 0151-40015884) oder Pastoralreferentin Judith Schwickerath (judith.schwickerath@bistum-trier.de; 0151-11124413). Die Teilnahme ist kostenfrei.

    „Hoffnungsschimmer“ ist ein Projekt des Dekanats Wittlich und des Arbeitsfelds Inklusion in Kooperation mit der Kirchenmusik in der Pfarreiengemeinschaft Simmern und der Erwachsenenbildung Rhein-Hunsrück-Nahe.

  • Bausendorfer Adventsfenster – Hoffnungslichter mit Weihnachtsgrüßen

    Für den 22. „begehbaren Adventskalender“ in Bausendorf hat der Pfarrgemeinderat Bausendorf-Olkenbach-Diefebach wieder genügend Gemeindemitglieder (Erwachsene, Kinder und Jugendliche, Kommunionkinder und Firmlinge 2021), Geschäftsinhaber, Vereine und Gruppen, gefunden, die bereit sind, ein Fenster ihres Hauses zu gestalten. Gerade in Corona-Zeiten sind die erleuchteten Adventsfenster Hoffnungszeichen für alle, die sie sehen und bestaunen.

    Darüber hinaus stehen in diesem Jahr an allen Häusern mit einem Adventsfenster Weihnachtskarten mit immer neuen Motiven kostenlos zum Mitnehmen bereit. Die Karten können für sich selbst mitgenommen werden oder als Mutmacher und Weihnachtsgruß an Menschen im eigenen Ort verteilt werden.

    Danke an die folgenden kleinen und großen "Licht-Bringer":

    1. Familie Schiffels, Im Wiesloch 2

    2. Kindertagesstätte "Alftalstrolche"

    3. Familie Schäfer, Am Niederberg 11

    4. Familie Anzenhofer, Pfarrgarten 2

    5. Silke Heiseler, Wyttenbachstraße 35a

    6. Hedi Görgen, Heinzerather Straße 21a

    7. Caren Hein, Kondelstraße 11

    8. Wolfgang Simon, Zum Reiterhof 6

    9. Meyla Simon (Kommunionkind), In der Lay 20

    10. Jutta Nisius, Am Hypperich 31

    11. Nadine Schmitt, Moselstraße 10

    12. Familie Schäfer, Blumenreich 6

    13. Fam. Zimmer / Hermes, Trierer Straße 29

    14. John (Kommunionkind) und Maya (Firmling) Zirbes, Tännenberg 9

    15. Grundschule Alftal

    16. Ann Katrin Kiesgen, Unterm Bergfried 25

    17. Vereinigte Volksbank Raiffeisenbank

    18. Marie Udiljak, Zum Steinbruch 1

    19. Familie Neumann, Am Hohlberg 2

    20. Larena Roth, Am Hypperich 17

    21. Katrin Schäfer-Jäckels, Wyttenbachstraße 53

    22. Naomi Thiel (Kommunionkind), Bergstraße 15

    23. Lisa Görgen (Firmling), Heinzerather Straße 58

    24. Kirche

  • Lebenscafe für Trauernde am 4. Dezember

    Ökumenischer Hospizdienst Wittlich

    „Lebenscafé für Trauernde“

    Der ökumenische Hospizdienst Wittlich  lädt am 4. Dezember von 15.00 – 17.00 Uhr zum „Lebenscafe für Trauernde“ ein.

    Im St.- Markus - Haus in der Karrstraße in Wittlich können sich Trauernde, die einen nahestehenden Menschen durch Tod verloren haben, mit Gleichbetroffenen austauschen.

    Das Lebenscafé bietet Gespräche in einer geschützten Atmosphäre bei Kaffee, Tee und Gebäck. Auf Wunsch stehen den Trauernden befähigte ehrenamtliche Trauerbegleiterinnen des ökumenischen Hospizdienstes zum persönlichen Gespräch zur Verfügung. Das Lebenscafé ist ein offenes Angebot für Trauernde, unabhängig von Konfession und Nationalität.

    Neue Gäste sind immer willkommen. Bitte neue Kontaktadresse beachten!

    Kosten: 3 € pro Treffen

    Info und Kontakt: Ökumenischer Hospizdienst Wittlich, Zur Schweiz 20, 54516 Wittlich, Tel.: 06571 956338-17

     

     

  • Einkehrnachmittage im Kloster Springiersbach, 22. und 23.02.2021

    Einkehrnachmittage in der Fastenzeit

    ThemaMit Petrus auf dem Weg zum leidenden und auferstandenen Jesus
    TermineMontag, 22. Februar, und Dienstag, 23. Februar 2021, jeweils von 14 bis 18 Uhr
    Inhalt

    Petrus in seiner Schwachheit und Größe kann uns helfen, unseren Weg durch
    Leid, Versagen und Mutlosigkeit hindurch zum Aufstehen, Neuanfang, zur Be-
    gegnung mit Jesus zu finden, der für uns Leid und Kreuz getragen und uns
    Leben in Fülle schenken möchte.                                                                                                                                 

    LeitungP. Ludwig Eifler O.Carm. und Sr. Edith Riedle Carmel D.C.J.

    Anmeldung: Pfarrbüro der Pfarreiengemeinschaft Alftal, Tel. 06532/2727 oder  Mail: Kath.Pfarramt.Kibat-online.de